K2 Pressemitteilung

26.04.2018
Neue Preise ab 07.05.2018

Auf Grund der kommenden Preissteigerung hat uns diese Woche K2 Sytems folgende Mitteilung zukommen lassen:

 

 

"Wir verfolgen alle die derzeitigen weltweiten unsicheren politischen Verhältnisse, die durchaus beunruhigend sind, jedoch unser direktes Umfeld meist nicht konkret beeinflussen. 


Das hat sich jetzt geändert, denn die aktuellen politischen Handelsbeschränkungen durch die USA haben weltweit zu Verwerfungen und dramatischen Turbulenzen auf dem Aluminium-Markt und dem Finanzmarkt geführt.


Am 6. April 2018 sind weitere Sanktionen durch die USA gegen Russland verhängt worden. Rusal, der zweitgrößte russische Hersteller von Primäraluminium ist davon direkt betroffen. Dies hat zu dramatischen Kursanstiegen im Aluminiumbereich geführt. Diese Verwerfungen haben Anlass zu sehr vielen Spekulationen gegeben und die großen Primäraluminiumhersteller haben "höhere Gewalt" angemeldet und so das Recht genutzt, die Rahmenverträge zu kündigen.


Leider ist auch unserer Branche davon direkt betroffen und es ist noch nicht abzusehen, wie lange sich diese Situation noch hinziehen wird. Preissteigerungen bei Aluminium von 19,5% an der Börse innerhalb der letzten vier Wochen hat die Branche in den letzten 30 Jahren nicht gesehen.


Die zuletzt angekündigte Streichung des russischen Herstellers Rusal von der US-Sanktionsliste, haben die jüngsten Preissteigerungen wieder deutlich abgeschwächt.

Durch strategische und weitblickende Beschaffung kann K2 einen Teil der Preissteigerungen abfedern, aber auch K2 hat dadurch eine kostenintensivere Beschaffung.


Insbesondere die Montageschienen werden aufgrund des gestiegenen Rohstoffpreises teurer."

 

Die neuen Preise sind ab dem 7. Mai 2018 unter www.k2-systems.com/de/preise abrufbar.

 

K2 und Krannich Solar bitten um Verständnis für diese Massnahme und hoffen, dass wir Ihnen bald wieder positivere Nachrichten schreiben können.